Monika Meiser
  
 

Kursangebot: Radierung – Tiefdruck

Wer gerne zeichnet, kann in meinem Kurs das Radieren erlernen und die vielen Möglichkeiten dieser druckgrafischen Technik(en) ausprobieren. Gelegentliche Ausflüge in Techniken des Hochdrucks, Holzschnitt, Materialdruck u. ä. dienen als Lockerungsübungen. Ein Einstieg ist jede Woche möglich, ebenso eine sporadische Teilnahme.

Der Kurs läuft jeden Montag von 19 bis 22 Uhr
in meiner Druckwerkstatt im Prenzlauer Berg.

Anmeldung siehe Kontakt

Eine Radierung entsteht,

indem in eine Platte aus Kunststoff oder Metall das Motiv hineingekratzt, -geschabt, -geätzt oder -gebohrt wird. Die Vertiefungen werden mit Farbe gefüllt. Die Platte wird ausgewischt und gedruckt.
Nach dem Druck erscheint das Motiv schwarz bzw. farbig. Unter den druckgrafischen Techniken hat die Radierung eine kammermusikalische Note. Der Zeichnung mit ihren vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten ist die Radierung besonders nah und kann ihr in der grafischen Übersetzung eine besondere Stimmung verleihen.